Cranio-Sacrale Osteopathie

Unter grösster Sorgfalt und Aufmerksamkeit wird bei dieser Behandlungsart an den Schädelknochen, peripheren Knochen, Hirnhäuten und Hirnflüssigkeiten therapiert. Die Fähigkeit der Selbstheilung und Eigendynamik werden aktiviert. Diese Therapieart eignet sich vom Neugeborenen bis zum betagten Menschen.
Beschwerden in der Schwangerschaft (Ischiasprobleme, Kreuzschmerzen), Geburtsvorbereitung, Schiefhals bei Neugeborenen, „Schreikinder“, von Krämpfchen geplagte Babys, Schleudertrauma Patienten, Kopfschmerzen sind nur einige Anwendungsbeispiele der Cranio-Sacralen Osteopathie.